Energiebeauftragte in den KG

Energiebeauftragter in den Kirchengemeinden

Energiebeauftragter in den Kirchengemeinden – wer ist das?

Die Energiebeauftragten müssen nicht aus dem Kreis des Kirchenvorstandes oder Pfarrgemeinderats stammen. Eine interessierte Person aus der Gemeinde, die (z.B. aus einer beruflichen Tätigkeit heraus) eine besondere Affinität für die Aufgabe mitbringt, ist genauso möglich wie ein hauptamtlicher Mitarbeiter der Kirchengemeinden (Küster, Hausmeister oder auch ein/e Mitarbeiter/-in aus dem Betrieb der Kindertageseinrichtungen.

Energiebeauftragter in den Kirchengemeinden – was macht der?

Zunächst ist er Ansprechpartner bei der Erstellung des Energiegutachtens, er koordiniert den Termin mit dem Energieberater und hat zum Besichtigungstermin die „Schlüsselgewalt“. Er sorgt für die Bereitstellung der Rechnungen der letzten 3 Jahre und ist in der Lage die Energieverbräuche am jeweiligen Zähler (Strom, Gas, Wasser) zu erfassen.

Aber keine Sorge! Die Fachstelle Energieoffensive im Erzbischöflichen Generalvikariat unterstützt die ehrenamtlichen Energiebeauftragten in jeglicher Hinsicht. Aufgaben die an zentraler Stelle erledigt werden können, wie z.B. die Abfrage der Energierechnungen der letzten Jahre bei den Gemeindeverbänden, werden durch die Fachstelle koordiniert und an die Energiebeauftragten weitergeleitet.

Die Energiebeauftragten sind somit der verlängerte Arm der Energieoffensive, denn nur diese können an vielen Stellen für eine Veränderung des Nutzerverhaltens eintreten und weitere Beteiligte vor Ort sensibilisieren. Darüber hinaus ist es wünschenswert, dass er auch langfristig die Umsetzung von Energiesparmaßnahmen unterstützt und hier als wichtiger Ansprechpartner und Vermittler dient. Um zusätzlich das Energiecontrolling aufbauen zu können, ist die Fachstelle darauf angewiesen, dass der Energiebeauftragte 1-mal im Monat die Zählerstände abliest und diese übermittelt. Damit können Energieverbräuche für das Gebäude ausgewertet werden und hilfreiche Informationen für eine eventuelle Optimierung zur Verfügung gestellt werden.

Zu seiner Unterstützung bietet das Erzbistum Workshops und Schulungen an.

Energiebeauftragter in den Kirchengemeinden – wie werde ich das?

Die Kontaktdaten des Ansprechpartners können jederzeit an die Fachstelle Energieoffensive im Bauamt des Erzbischöflichen Generalvikariates gemeldet werden. Oder Sie nutzen das Kontaktformular auf unserer Seite.